Netzwerk- Lebensqualität
Netzwerk- Lebensqualität

Soziotherapie

 

Praxis für Soziotherapie

Dies ist ein ärztlich verordnungspflichtiges Angebot für Menschen mit psychischer Behinderung nach SGB V § 37a.
Soziotherapie ist als Unterstützung und Training zur Verselbstständigung von psychisch behinderten Menschen gedacht.
Sie hat zum Ziel langfristige, immer wieder kehrende Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.
Kostenträger ist die Krankenkasse. Verordnet durch den behandelnden Facharzt oder im Vorfeld durch den Hausarzt.

 

Inhaltlich geht es bei der Soziotherapie um:
- Vermeidung von Krankenhausaufenthalten bzw. - verkürzung
- Hilfe in der Lebenswelt des Patienten - sie ist sozialraumorientiert und individuell auf den jeweiligen Patienten zugeschnitten.
- Eine enge Zusammenarbeit mit dem Patienten, den Fachärzten für Psychiatrie und dem Anbieter für Soziotherapie als Grundlage der effektiven Hilfe.
- Hilfen zur Stabilisierung und die Unterstützung zur Inanspruchnahme ärztlicher und ärztlich verordneter Leistungen

U.a. werden Motivations- und Antriebsrelevantes Training angeboten, Psychoedukation und Unterstützung in Krisensituationen.
Es geht darum, gemeinsam daran zu arbeiten, dass der Patient nachhaltig in die Lage gebracht wird, Krisen in seinem Leben selber zu meistern, indem er lernt, welche Hilfen unterstützend wirken, er ein Frühwarnsystem aufgebaut hat, das ihn in die Lage versetzt durch entsprechende Intervention weiterhin Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.

Seit April des Jahres gibt es eine Neufassung der Soziotherapie- Richtlinien!
Hierbei wurde einiges geändert, nachzulesen im Internet. Die beiden wichtigsten Dinge sind zum einen:
1. Die Diagnosen wurden erweitert.
2. Neben den bekannten eher aus dem schizoformen u. wahnhaften Störungen kommenden Diagnosen können jetzt auch schwere Depressionen, Persönlichkeitsstörungen usw. behandelt werden.

 

 

 

Entsprechende Ausschnitte aus den Neuen Richtlinien:
(5) 1 Schwer psychisch Erkrankte mit Diagnosen aus dem Bereich F00 bis F99, die nicht unter § 2 Absatz 4 der Richtlinie genannt sind, erhalten in begründeten Einzelfällen eine ärztliche Verordnung von Soziotherapie, wenn bei der oder dem Versicherten in Abweichung des in Absatz 3 genannten GAF-Wertes hier ein GAF-Wert ≤ 40 gilt und wenn sich aufgrund der Gesamtsituation und nach fachärztlicher Einschätzung eine medizinische Erforderlichkeit insbesondere aus einem der nachfolgend genannten Kriterien ergibt:

- relevante Co-Morbiditäten (psychiatrische, wie z.B. Persönlichkeitsstörungen oder Suchterkrankungen, oder somatische, wie z.B. Mobilitätseinschränkungen oder chronische Schmerzerkrankungen),
- stark eingeschränkte Fähigkeit zur Planung, Strukturierung und Umsetzung von Alltagsaufgaben,
- eingeschränkte Fähigkeit zur selbständigen Inanspruchnahme ärztlicher und ärztlich verordneter Leistungen sowie zur Koordination derselben oder
- stark eingeschränkte Wegefähigkeit.

Die zweite wichtige Veränderung ist die Erweiterung des Kreises der Verordner.
Verordnen können:
- Fachärztin oder Facharzt für Neurologie,
- Fachärztin oder Facharzt für Nervenheilkunde,
- Fachärztin oder Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,
- Fachärztin oder Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
- Fachärztin oder Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (in therapeutisch begründeten Fällen in der Übergangsphase ab dem 18. Lebensjahr bis zur Vollendung des 21. Lebensjahrs).
- psychiatrische Institutsambulanzen nach § 118 SGB V oder
- Fachärztinnen und Fachärzte (nach Absatz 2) der psychiatrischen Institutsambulanzen

Praktizierende Soziotherapeuten begrüßen die Novellierung und sehen, dass jetzt ein größerer Kreis psychisch kranker Menschen behandelt werden kann.

In den zehn Jahren, in denen ich aktiv Soziotherapie anbiete, kann ich nachweislich behaupten, dass Soziotherapie eine wirksame Hilfe zur Verhinderung stationärer Krankenhausaufenthalte ist. Dies bestätigen auch die anderen bundesweit aktiven Anbieter. Im Kreis Euskirchen wird Soziotherapie seit 2007 angeboten.

 

 

 

 

 

Netzwerk- Lebensqualität
Josefshöhe 11
53894 Mechernich

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02256958849

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Netzwerk- Lebensqualität